Was ist Existenzanalyse und Logotherapie?

  • Beginn 21. Januar 2020
  • Ort Berlin
  • Leitung Dr. Thomas Herzog
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze
Für diese Veranstaltung anmelden

Vortragsinhalt

In einem kompakten Einführungsvortrag soll Interessierten ein Überblick über die moderne Existenzanalyse vermittelt werden. Diese hat als existenziell-humanistisches Beratungs- und Psychotherapieverfahren zum Ziel, dem Menschen zu einem (geistig und emotional) freien Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zu eigenverantwortlichem Umgang mit seinem Leben und seiner ihn umgebenden Welt zu verhelfen. Die Existenzanalyse wurzelt ursprünglich in der klassischen Logotherapie nach Viktor Frankl, wurde seither jedoch durch Vertreter der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) maßgeblich weiterentwickelt.

Vorgestellt werden unter anderem das existenzanalytische Menschenbild, das darauf beruhende Verständnis von Person und Sinn sowie das Strukturmodell mit den vier existenziellen Daseinsthemen des Menschen (Sicherheit, Beziehung, Individualität und Entwicklung). Ergänzende Fallbeispiele aus der Beratungs- und Psychotherapiepraxis geben eine Vorstellung, wie Existenzanalyse wirkt und wie sie den Einzelnen dazu befähigen kann, sein Leben (wieder) erfüllt und mit innerer Zustimmung zu führen.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit zur Diskussion. Für den Besuch der Veranstaltung sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Jetzt zu „Was ist Existenzanalyse und Logotherapie?“ in Berlin anmelden.

Noch freie Plätze

Was ist Existenzanalyse und Logotherapie?