Offene Supervision - Online

  • Beginn 30. Juni 2022
  • Ort Online Veranstaltung
  • Leitung Dr. Christoph Kolbe
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze
Für diese Veranstaltung anmelden

Vertiefungsangebot für Lernende und Praktizierende des existenzanalytischen Ansatzes

Im Rahmen einer offenen Supervision können sich die Teilnehmenden unter professioneller Begleitung mit aktuellen Herausforderungen Ihrer beraterischen/therapeutischen Praxis auseinandersetzen.

Dieses Angebot ist für alle Interessierten, die:

  • einen Fall oder eine berufliche Situation supervidieren lassen möchten,
  • ihren existenzanalytischen Ansatz auffrischen oder vertiefen wollen,
  • sich anregen lassen und von anderen lernen möchten,
  • zu ihrer beraterischen/therapeutischen Arbeitsqualität beitragen wollen,
  • noch nicht oder nicht mehr Teil einer festen Supervisionsgruppe sind,
  • die existenzanalytische Arbeitsweise kennenlernen wollen.

Supervisoren: Dr. Christoph Kolbe, Helmut Dorra, Ingo Zirks

Termine:

30.06.2022 mit Dr. Christoph Kolbe
Christoph Kolbe ist Erziehungswissenschaftler, Psychologischer Psychotherapeut (Tiefenpsychologie) und Existenzanalytiker in freier Praxis in Hannover, Trainer für Führungskräfte in Profit- und Non-Profit-Unternehmen sowie Lehrausbilder für Existenzanalyse und Leiter des Norddeutschen Instituts der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie.

03.08.2022 mit Helmut Dorra
Helmut Dorra ist Dipl. Theologe, Heilpraktiker für den Bereich Psychotherapie, Logotherapeut und existenzanalytischer Berater, sowie Lehrausbilder für Existenzanalyse und Leiter des Hamburger Institutes der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie.

03.10.2022 mit Ingo Zirks
Ingo Zirks ist Dipl. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Existenzanalytiker, Logotherapeut und existenzanalytischer Berater, Körperpsychotherapeut, Psychoonkologe, Sexualtherapeut, sowie Lehrsupervisor und Lehrtherapeut für Existenzanalyse und Verhaltenstherapie und Co-Leiter des Berliner Instituts der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie.

Ablauf:

Die Offene Supervision findet online via Zoom in der Zeit von 17:00 – 20:15 Uhr statt.

Pro Supervisionstermin werden zwei Fälle besprochen.

Wenn Sie ein Supervisionsanliegen vorbringen möchten, senden Sie bitte vorab eine Kurzdarstellung Ihres Anliegens an den jeweiligen Supervisor. Sie erhalten im Vorfeld eine Rückmeldung, ob der Fall berücksichtigt werden kann.

 Kosten:

Mitglieder der GLE-D
Zuhörende:        40 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin
Fallgebende:      70 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin

Nichtmitglieder
Zuhörende:         50 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin
Fallgebende:       87 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin

Sollten Sie zu dem ausgewählten Termin verhindert sein, können Sie gerne auf einen anderen Termin umbuchen. Hierzu senden Sie eine Nachricht an . Eine Erstattung ist nicht möglich.

Ausbildungsteilnehmende können zwei Stunden für die Gruppen-Supervision anteilig geltend machen.
Sie erhalten eine Bestätigung über die Teilnahme mit Angabe des Stundenumfangs.

 

Diese Informationsveranstaltungen erfolgen in Zusammenarbeit mit der GLE-D. Für die Anmeldung werden Sie auf die Website der GLE-D weitergeleitet.

 

 

 

 

Jetzt zu „Offene Supervision - Online (via Zoom)“ in Online Veranstaltung anmelden.

Noch freie Plätze

Anmeldung zur Veranstaltung: Offene Supervision - Online (via Zoom)

  • Beginn 30. Juni 2022
  • Ort Online Veranstaltung
  • Leitung Dr. Christoph Kolbe
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze



Existenzanalyse