Offene Fallsupervision - Online

  • Beginn 21. Oktober 2024
  • Ort Online Veranstaltung
  • Leitung Ingo Zirks
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze
Für diese Veranstaltung anmelden

Vertiefungsangebot für Lernende und Praktizierende des existenzanalytischen Ansatzes

Im Rahmen einer offenen Supervision können sich die Teilnehmenden unter professioneller Begleitung mit aktuellen Herausforderungen Ihrer beraterischen/therapeutischen Praxis auseinandersetzen.
Die Fallsupervision ist keine Zauberei. Auch die erfahrensten Fachleute brauchen sie, weil jede*r blinde Flecken haben kann.
Dazu macht es Spaß und ist erfüllend, gemeinsam an bewegenden Lebensgeschichten teilnehmen zu dürfen. Jedes Mal lerne ich dazu.

Die offene Fallsupervision ist für alle geeignet, sich auszuprobieren oder sich Unterstützung bei einem laufenden Fall zu holen. Die vorstellenden Therapeut*innen und Berater*innen (auch im Supervisionsstadium) haben ca. 15 Minuten Zeit den Fall vorzustellen und dann arbeitet die Gruppe weiter, in dem sie den Eindruck sammelt und so ein erstes Verstehen der Beweggründe der Klient*innen oder Patient*innen gelingt. Dann werden wieder die Vorstellenden gefragt, wie ihnen die Eindrücke der Kolleg*innen weitergeholfen haben.
Im Anschluss werden die folgenden möglichen Prozessschritte erarbeitet.

Deswegen soll jede/r Teilnehmer:in an der offenen Fallsupervision einen eigenen Fall mitbringen, mit dem sie gerade beschäftigt ist oder den sie noch einmal nacharbeiten möchte.

Dieses Angebot ist für alle Interessierten, die

  • einen Fall oder eine berufliche Situation supervidieren lassen möchten,
  • ihren existenzanalytischen Ansatz auffrischen oder vertiefen wollen,
  • sich anregen lassen und von anderen lernen möchten,
  • zu ihrer beraterischen/therapeutischen Arbeitsqualität beitragen wollen,
  • noch nicht oder nicht mehr Teil einer festen Supervisionsgruppe sind,
  • die existenzanalytische Arbeitsweise kennenlernen wollen.

 

Leitung: Ingo Zirks
Ingo Zirks ist Dipl. Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Existenzanalytiker, Logotherapeut und existenzanalytischer Berater, Körperpsychotherapeut, Psychoonkologe, Sexualtherapeut, sowie Lehrsupervisor und Lehrtherapeut für Existenzanalyse und Verhaltenstherapie und Co-Leiter des Berliner Instituts der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie.

Termine und Kosten

04.06.2024, 18:30 bis 20:30 Uhr
21.10.2024, 18:30 bis 20:30 Uhr

Die Offene Supervision findet online via Zoom statt, der Zugangslink wird wenige Tage vor der Veranstaltung versendet.

Mitglieder der GLE: 70 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin
Nichtmitglieder: 87 EUR, zzgl. MwSt. pro Termin

Eine Stornierung ist bis 7 Tage vor der Veranstaltung möglich. Ggf. kann nach Absprache ein Wechsel in eine Veranstaltung unter der gleichen Leitung stattfinden.

Für Fallgebende als Gruppensupervisionsstunde im Rahmen der Ausbildung mit 1,5 Stunden anrechenbar.
Sie erhalten eine Bestätigung über die Teilnahme mit Angabe des Stundenumfangs.

 

 

Diese Veranstaltungen erfolgen in Zusammenarbeit mit der GLE D. Für die Anmeldung werden Sie auf die Website der GLE D weitergeleitet.

 

Jetzt zu „Offene Fallsupervision - Online (via Zoom)“ in Online Veranstaltung anmelden.

Noch freie Plätze

Anmeldung zur Veranstaltung: Offene Fallsupervision - Online (via Zoom)

  • Beginn 21. Oktober 2024
  • Ort Online Veranstaltung
  • Leitung Ingo Zirks
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze



Existenzanalyse