Sexualität(en) in der existenzanalytisch-logotherapeutischen Beratungspraxis

  • Beginn 15. Oktober 2022
  • Ort Berlin
  • Leitung Ingo Zirks
  • Verfügbarkeit Noch freie Plätze
Für diese Veranstaltung anmelden

Detailangaben

Seminarbeschreibung

An diesem Fortbildungstag wird ein Spektrum an unterschiedlichen Formen und Spielarten von Sexualität vorgestellt. Ziel ist es, in ein Staunen zu geraten und die vielen Arten, Lust und Erotik zu erleben, wertzuschätzen. Sexualität eröffnet – so sie gelingt – Begegnung, Dialog, Lust und beinhaltet natürlich auch (oft) die Fortpflanzungsdimension. Zu gelingender Sexualität braucht es Raum und Sicherheit, Beziehungsfähigkeit, Respekt und Achtung und eine sinnvolle Perspektive und Einbindung in das persönliche Leben. Es soll vermittelt werden, was „gute“ und „schädliche“ Sexualität ist, die Leiden schafft. Das angemessene Sprechen über Sexualität will gelernt und geübt werden. In der Beratung begegnen uns meist nicht die besonderen Spielarten, die uns als Beratende Respekt und Angst einflößen, sondern der alltägliche (bzw. nächtliche) Versuch, eine leiblich-erotische Dimension unseres Menschseins zu leben; kurz gesagt: Sex und Intimität.

 

(16 Teilnehmer*innen)

Termin
15. Oktober 2022
10.00 -19.00 Uhr

Kosten
120 EUR

Ort

Institut für Existenzanalyse und Logotherapie
Lietzenburgerstr. 39
10789 Berlin
030/28869232

Rückfragen

Von:

Melden Sie sich jetzt zu „Sexualität(en) in der existenzanalytisch-logotherapeutischen Beratungspraxis“ in Berlin an.

Keine Zahlungsdaten nötig — Kosten entstehen erst später mit erfolgter Aufnahme und Ihrer verbindlichen Teilnahmezusage.

Jetzt zu „Sexualität(en) in der existenzanalytisch-logotherapeutischen Beratungspraxis“ in Berlin anmelden.

Noch freie Plätze

Existenzanalyse